Wechsel in der Gemeindeleitung der Gemeinde Osterode

Apostel Edmund Stegmaier entband den Vorsteher der Gemeinde Osterode, Evangelist Peter Beitat, und den Vorsteher der Gemeinde Herzberg, Priester Eckhard Grenz, von ihrer Vorsteheraufgabe und beauftragte Evangelist Roland Krysewski als neuen Vorsteher.

Am Mittwoch, 19. Dezember 2007, entband Apostel Edmund Stegmaier den Vorsteher der Gemeinde Osterode, Evangelist Peter Beitat, von seiner Vorsteheraufgabe und beauftragte Evangelist Roland Krysewski als neuen Vorsteher. Der Apostel verabschiedete ebenfalls den Vorsteher der Gemeinde Herzberg, Priester Eckhard Grenz. Die Gemeinde Herzberg ist seit November 2007 geschlossen. Die Herzberger Gemeindemitglieder wurden in die Gemeinden Bad Lauterberg, Bad Sachsa und Osterode integriert.

Mit dem Vorsteherwechsel in Osterode wurde einem Wunsch von Evangelist Beitat entsprochen, ihn nach über 20-jähriger Vorstehertätigkeit von dieser Aufgabe zu entlasten. Gelegenheit dazu bot die Umstrukturierung der Gemeinden im Südharz.

Evangelist Beitat und Priester Grenz wurden im März 1987 zusammen als Vorsteher in den jeweiligen Gemeinden Osterode bzw. Herzberg beauftragt und haben nun gemeinsam ihre Vorstehertätigkeit beendet. Apostel Stegmaier dankte ihnen für ihre Arbeit als Gemeindevorsteher. Beide setzen ihre Amtstätigkeit in der Gemeinde Osterode fort und werden aktiv in der Gemeindeleitung mitwirken.

Von links nach rechts: Apostel Stegmaier, Priester Grenz (ehem. Gemeindevorsteher Herzberg), Evangelist Beitat (ehem. Gemeindevorsteher Osterode).

Von links nach rechts: Apostel Stegmaier, der neu beauftragte Vorsteher der Gemeinde Osterode, Evangelist Krysewski.

Von links nach rechts: Evangelist Beitat (ehem. Gemeindevorsteher Osterode), der neue Vorsteher Evangelist Krysewski, Apostel Stegmaier sowie Priester Grenz (ehem. Gemeindevorsteher Herzberg).

R.K.