Lehrkräfte-Fortbildungstag in Hildesheim

Am Samstag, 18. November, kamen auf Einladung der beiden Fachberaterinnen für Kinder und Unterrichte für den Apostelbereich Mitte-Nord Lehrkräfte aller kirchlicher Kinderunterrichte aus den acht Kirchenbezirken zu einem Fortbildungstag nach Hildesheim.

Priester Daniel Eggers (Bezirksbeauftragter Kinder und Unterrichte im Kirchenbezirk Hildesheim) begrüßte in der Kirche in Hildesheim die Anwesenden und begann den Fortbildungstag mit einem Gebet. Anschließend führten die beiden Fachberaterinnen im Apostelbereich, Heimke Eggers-Richter (Hildesheim) und Diakonin Anja Zorn (Bad Schwartau), in das Programm ein.

Dozentin D. Arnold und Dozent C. Köhler stellten sich und ihr Schwerpunktthema für den Fortbildungstag vor. Ihre Vorträge fanden anschließend parallel statt und standen zur freien Wahl: „Zappelphilipp und Störenfrieda sind uns willkommen – Impulse zum Umgang mit Unterrichtsstörungen“ und „Pubertät ist auffälliges Verhalten zur richtigen Zeit“ teilte die rund 35 Anwesenden bis zur Mittagspause in zwei Gruppen. Die Teilnehmenden kamen während der Vorträge, aber auch bei einer Tasse Kaffee zwischendurch gut miteinander ins Gespräch.

Am Nachmittag beschäftigte sich die Gruppe mit gelingender Elternarbeit. Die beiden Dozenten, die der AG Kinder und Unterrichte unserer Gebietskirche Nord- und Ostdeutschland angehören, gingen gern auf Fragen ein und regten auch mit einem Rollenspiel die Lehrkräfte dazu an, andere Perspektiven und Sichtweisen zu erfahren.

Mit Dankesworten an die Organisatoren und Dozenten sowie die einladende Gemeinde in Hildesheim endete die Fortbildung. Der nächste Lehrkräftetag für den Apostelbereich Mitte-Nord ist für Anfang November 2024 in der Neuapostolischen Kirche in Soltau geplant.